Monday, January 31, 2011

Schlafen-arbeiten-Freizeit

Arbeitet man um zu leben oder lebt man um zu arbeiten?

Das wird sich im nächsten halben Jahr zeigen.

Mein erster Job nach der Ausbildung beginnt morgen.

Ich werde viele neue Erfahrungen sammeln.

Zu meinen Arbeitsbereichen zählt eine Sprachheil-Vorklasse, einige Lernhilfe-Klassen und Förderstunden an einer Grundschule als BFZ.

Endlich Praxis, so facettenreich wie nie zuvor.

Herausforderung ich komme!!!

Ab morgen um 5:50 Uhr aufstehen. (Also spätestens um 22:00 Uhr schlafen gehen.)
Mit Taschenlampe Emily übers Feld jagen.
Dann auf die Autobahn. (Fließender Verkehr ist gewünscht.)
Von 7:45 bis 12:44 / 15:00 Uhr pädagogische Hilfestellungen geben und alle Kinder glücklich machen.
Hungrig nach Hause fahren.
Essen.
Emily übers Feld jagen.
Unterricht vorbereiten.
Im Haushalt für Ordnung sorgen. (Neuer Staubsauger muss her)
Und dann Freizeit bis 22 Uhr.

Als Mathematikerin in Zahlen zusammengefasst:

Die Woche hat 168h.
Davon:
Schlafenszeit: 60h
Arbeitszeit: 45h (Unterricht, Vorbereitungen, Nachbereitungen)
Haushalt: 10h
Freizeit: 53h

Ob das zur Realität wird, wird sich noch zeigen.
Mit dem Gedanken fast 8h Freizeit pro Tag zu haben, kann ich mich sehr gut anfreunden.
Ein Ausgleich ist wichtig, vor allem, wenn man arbeitet um zu leben. :)


Wie gerufen, scheint endlich wieder die Sonne und gibt mir die nötige Kraft für die kommenden Monate.



Wednesday, January 19, 2011

Zu schnell vorbei...

gingen die letzten 2 Jahre.

Nächste Woche ist die letzte Woche, dann wieder ein Umbruch.


Passt sehr gut ->



Thursday, January 13, 2011

Tuesday, January 11, 2011

Großer Teller


voll mit frischem Gemüse.


Saturday, January 8, 2011

Wednesday, January 5, 2011

Saturday, January 1, 2011

Silvester

Mit einem Glückskeks und lieben Menschen ins neue Jahr gefeiert!